Burgruine Lichtenstein, Pommelsbrunn

Die Burgruine Lichtenstein ist eine hochmittelalterliche Höhenburg in Hangspornlage.

Oberhalb der Ortschaft Pommelsbrunn im Landkreis Nürnberger Land (Mittelfranken) finden sich die Reste der Adelsburg, sowie ein Gedenkstein.

 

Die Ruine ist ganzjährig, frei zugänglich und bietet einen schönen Ausblick in das Pegnitztal und über den Happurger Baggersee.

 

Die Burg Lichtenstein wurde erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Über die Besitzer und den historischen Verlauf von Aufbau und Verfall sind nicht viele Informationen vorhanden.

 

Heute ist die Ruine als Bau- und Bodendenkmal vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege ausgewiesen, was aber nicht vor dem andauernden Verfall schützt.

Anschrift:

Oberhalb dem Ort Pommelsbrunn
91224 Pommelsbrunn

Landkreis Nürnberger Land (Mfr.)

Anfahrt