Limes-Weg, Dt. Limes Radweg und Donauradweg von Weißenburg bis Kehlheim

Ausgangspunkt für die Tour zur Donau entlang des Limes ist Weißenburg i. Bay. Als ehemalige Garnisonsstadt ist in Weißenburg viel von den Römern geblieben (Castell Biriciana, Therme).

Die Strecke führt nördl. der Wülzburg nach Osten über Niederhofen und Raitenbuch durch die Fränkische Alb. Kurz nach Oberhochstatt (ca. 2.5 km) führt die Route am "Burgus" vorbei. Hierbei handelt es sich um ein Kleinkastell, dessen Grundmauern noch gut sichtbar sind.
Etwa 3 km weiter steht neben dem Weg direkt ein rekonstruierter hölzerner Wachturm (leider nicht zu begehen).

Kurz hinter Eckertshofen (Ortsausgang) befindet sich ein steinerner Nachbau eines Limesturmes. Dieser ist offen und kann besichtigt werden.

Südlich der Markt Titting nähern wir uns der Altmühl, die wir bei Kipfenberg überqueeren.
Kurz vor Kipfenberg kommen wir an einem Nachbau des Limes und eines Wachturmes vorbei.

Östlich von Kipfenberg nach einem etwas steileren Anstieg liegt der geographische Mittelpunkt Bayerns. Die Radtour führt hier direkt daran vorbei.

Über Denkendorf geht es nach Schamhaupten und weiter entlang der Schambach nach Altmannstein.

Die Route wechselt zwischen dem Dt. Limesradweg und dem Limesweg, der als Wanderweg nicht überall mit dem Fahrrad befahrbar ist.

Weiter geht es nun in Richtung Donau. Zwischen Hienheim und Eining setzen wir mit einer kleine Donaufähre über.
Etwa ein Kilometer von der Hauptroute entfernt, in nördlicher Richtung vor Hienheim kann noch eine Hadrianssäule besichtigt werden.

Auf der anderen Seite der Donau, im Süden von Eining, befindet sich das ehemalige Römerkastell Albusina.

An hier geht es an der Donau (Donau-Radweg) entlang bis zum Kloster Weltenburg. Von hier aus setzen wir die Reise bis Kelheim mit der Fähre fort.

 

Die etwa 100 km lange Tour kann gut in zwei Tagen gefahren werden. Da die Route überwiegend auf guten Forst und Radwegen verläuft, werden keine besonderen Ansprüche an das Fahrrad gestellt.
Zu beachten ist jedoch, dass der Anfang der Tour durch die Fränkische Alb verläuft und somit einige steilere Anstiege beinhaltet.

Übernachtungsmöglichkeiten finden sich entlang der Stecke in vielen Orten.

 

Tourendetails:
Länge: ca. 100 km (Weltenburg bis Kehlheim mit der Fähre)
Höhenmeter: ca. 1000 hm
Anspruch: 2 Tagestour einfach

Vorschau und Downloads

Downloads:

gps eXchange: .gpx Datei

23. 5. 2017 GPX-Viewer

Impressionen