• Bildrechte bei Franken-Tour.
Menü

Ruine und Grotte Neideck

Turm der Hauptburg Neideck im NebelEine kleine Rundwanderung zur Burgruine Neideck und der Grotte Neideck. Als Starpunkt haben wir den Wanderparkplatz in der Nähe von Streitberg beim Schwimmbad gewählt.

Von hier aus folgen wir der Beschilderung zur Ruine und Grotte Neideck. Es geht im Wald steil bergauf (bei Nässe leicht rutschig). Auf der Anhöhe geht der Weg rechts zur Grotte Neideck ab.

Eingang zur Neideck Grotte 1Bitte beachtet, dass die Höhlen in der Zeit von Oktober bis April nicht betreten werden sollten - Winterschutz für Feldermäuse und andere Kleintiere. Mehr zum Höhlenschutz findet Ihr hier.

An der Abzweigung geht es gerade aus weiter direkt zur Ruine Neideck. Seit dem Jahr 2002 ist die Ruine Neideck ein Archeologie-Park. Ihr findet dort viele gute Tafeln mit Beschreibungen zur Geschichte und Bedeutung der Burg. Der hohe Hauptturm der Burg ist bis oben begehbar. Ihr seltet entsprechend Zeit für die Besichtung der Ruine einplanen.

Zurück geht es auf dem flacheren Weg unterhalb der Burg entlang zurück zum Schwimmbad.

Blick auf die Ruine Neideck vom Wiesenttal ausWer möchte, kann auch auf dem flachern Rückweg, den Aufstieg zur Burg machen. Dieser Weg ist gut ausgebaut.

 

Tourdaten:
Länge: ca. 5 km
Höhenmeter: ca. 250 hm
Anspruch: mittel

Vorschau und Downloads

Downloads:

Garmin gdb: .gdb Datei
gps eXchange: .gpx Datei

Vorschau

GPXViewer by Jürgen Berkemeier

Impressionen:

Farn im HöhleneingangSteiler Aufsteig zur Grotte und Ruine Neideck