• Bildrechte bei Franken-Tour.
Menü

GeO - Geologischer Rundweg - Happurg - Frankenalb

GeO Tafel Nr. 4Der Lehrpfad beginnt direkt in Happurg (oder an der S-Bahn Linie S1) und endet ebenfalls wieder in Happurg.

Dieser ca. 6 km lange Rundweg zeigt die geologische und kulturelle Geschichte des Gebietes um Happurg und die Houbirg.

Baumpilze auf dem GeOAuf dem Weg finden sich 11 Tafeln zu den entsprechenden Themen und hinzu kommen noch 2 Tafeln zur Houbirg und dem Burgstall "Hacburg".

Der Weg ist sehr schön ausgeschildert und die Wegzeichen "GeO" (gelber Untergrund) sind gut zu erkennen.

Gleich zu beginn folgt ein längerer Anstieg aus Happurg hinaus auf den Bocksberg hinauf.
Oben angekommen, folgt der Rundweg eine Zeit lang der ehemaligen Befestigung der keltischen Höhensiedlung.
Auf dem weiteren Weg entlang des Oppidum gelangen wir zum "Brünnl, einer Quellfassung und dem Burgstall (Stelle einer ehem. Burg) "Hacburg".
Später folgen noch die "Hunnenschlucht", hier ist es teilweise rutschig, und der Dogger-Stollen "Esche 1".

Der abwechslungsreiche und durch die Tafeln auf kurzweiliger Rundweg ist weitgehend das ganze Jahr über zu begehen (bei Schnee und Eisglätte nicht geeignet).

 

GeO Tafel Nr. 5Die 11 Tafeln:

1) Geologisch - geomorphologischer Lehrpfad
2) Die Entstehung des Schichtstufenlandes
3) Jurastufe
4) Doggersandstein
5) Keltisches Oppidum
6) Ablagerungsgeschichte Trias
7) Ablagerungsgeschichte Jura bis Kreide
8) Karstformen
9) Waldinformationen
10) Hydrologie im Karst
11) Doggerwerk „Esche 1" (Mai 44 / April 45)

 

Einkehrmöglichkeiten gibt es in Happurg in der Nähe des Kriegerdenkmal (ca. 400 m links auf dem Höhenweg) auf dem Rückweg des Rundweges oder in Ortsmitte.

Den Flyer zu den Tafeln und die Wegbeschreibung findet Ihr auch auf den Internetseiten von Happurg.


Tourendetails:
Länge: ca. 6,5 km
Höhenmeter: ca. 250 hm
Gehzeit: ca. 2,5 Std. (ab Bahnhof Happurg)
Anspruch: mittel (festes Schuhwerk, teilweise rutschiger Untergrund)

Vorschau und Downloads

Downloads:

GoogleEarth: .kml Datei
Garmin gdb: .gdb Datei
gps eXchange: .gpx Datei

Vorschau

GPXViewer by Jürgen Berkemeier

Weiter Bilder auf dem Rundweg aufgenommen:

Eingang zum Dogger-StollenGeO Tafel Nr. 8