Maximiliansgrotte, Neuhaus/Krottensee

Die etwa 30 Minuten dauernde Führung durch einen Teil der ca. 1200 m langen Grotte führt vorbei am größten bekannten Tropfstein in Deutschland.

Die Grotte hat eine über 300 Jahre alte Geschichte, von den Spanischen Erbfolgekriegen über die Wirtsfrau Anna Maria Friedl, die 1833 spurlos verschwand.

1994 wurde die Beleutung der Höhle nach neuesten, naturdenkmaltechnischen Erkenntnissen erneuert.

Anschrift

Maximiliansgrotte
Grottenhof
D-91284 Neuhaus

Telefon: 09156/434
Telefax: 09156/232

Web: www.maximiliansgrotte.de

Anfahrt

Öffnungszeiten:

1. April bis Ende Oktober Dienstag bis Sonntag
Im Winter bleibt die Grotte den Fledermäusen vorbehalten und geschlossen!

Führungen finden in der Regel um 10.00 Uhr, 11.00 Uhr, 12.00 Uhr (außer 13.00 Uhr an Werktagen), 14.00 Uhr, 15.00 Uhr, 16.00 Uhr und 17.00 Uhr statt.
(Montag Ruhetag, außer an Feiertagen, Anmeldungen für Gruppen ab ca. 10 Personen immer möglich)

Eintrittspreise (Stand 2014):

Erwachsene EUR 2,80 (EUR 2,40)
Kinder EUR 1,90 (EUR 1,60)