Tier- und Pflanzenpark Röhrensee - Bayreuth

Im Süden von Bayreuth liegt der Röhrenseepark,  ein beliebtes Naherholungsgebiete der Bayreuther Bevölkerung. Den See gibt es seit 1891. 1973 wurden am Röhrensee die ersten Tiergehege eingerichtet.

der Eintritt in diese familienfreundliche Einrichtung frei, sie ist jederzeit öffentlich zugänglich.Und im Streichelzoo kann man nach telefonischer Voranmeldung den Tieren sogar ganz nahe kommen.
Neben den Tieren beeindruckt der alte Baumbestand aus Eichen, Kastanien, Linden und anderen Laubbäumen. Botanische Besonderheiten sind Sumpfzypressen, Tulpen- und Amberbäume, der Amur-Korkbaum, Taschentuchbaum, Magnolien, Esskastanien, Götterbaum und Trompetenbaum.

Bei einem Besuch im Tierpark Röhrensee sollten Sie einige Regeln beachten, damit der Besuch für Alle zum Genuss wird. Füttern Sie die Tiere bitte nicht. Durch das Füttern verlieren die Tiere ihr natürliches Verhalten und betteln. Gut gemeintes, aber unkontrolliertes Füttern kann Erkrankungen oder sogar den Tod eines Tieres zur Folge haben. Im Park gilt die städtische Grünanlagensatzung, das heißt vor allem: Hunde sind an der Leine zu führen. Auch wenn Ihr Hund harmlos ist, empfinden ihn die Tiere zunächst als Feind. Ersparen Sie den Tieren diese Aufregung.

Anschrift

Naherholungspark Röhrensee
Pottensteiner Straße 5
Tel.: (09 21) 73 80 16
E-Mail: stadtgartenamt@stadt.bayreuth.de
Web: https://www.tierpark-roehrensee.de/

 

Besuch im Streichelzoo (ca. 30 min)
Führung durch den Tierpark (nach Wunsch 1-2 Stunden) nach Voranmeldung (Telefon oder E-Mail s. unten)

Wietere Angebote: Tierpark, Bootsverleih, Ausflugsgaststätte, Café-Kiosk, Spielplatz, im Winter Eislauf

Anfahrt