• Bildrechte bei Franken-Tour.
Menü

Goldhut-Denkmal

Goldhut-DenkmalÜber 50 Jahre nach dem Fund des Goldkegelhutes in Ezelsdorf-Buch, wurde im August 2012 das Denkmal und der zugehörige Platz von den Gemeinden Burgthann und Postbauer-Heng eingeweiht.

Das Denkmal soll an den bedeutenden Fund des Goldkegels ganz in der Nähe hinweisen. Das Denkmal wurde genau der der Grenze zwischen Franken und der Oberpfalz errichtet.

Zum Goldblechkegel / Goldhut (Auzug aus Wikipedia):

... Der Ezelsdorfer Goldblechkegel trat im Frühjahr 1953 als "bei der Arbeit hinderliches Blech" direkt unter der Erdoberfläche, in etwa 8 cm Tiefe, zutage. Der Fundort liegt am Fuß des bewaldeten, 576 m hohen Brentenberges an der Gemarkungsgrenze zwischen den Orten Ezelsdorf und Buch in der Nähe von Neumarkt in der Oberpfalz...

... Der goldene Hut wurde vom Finder, einem Arbeiter, völlig zerhackt und zur Seite geworfen. Die fragmentierten Blechteile wurden später ob ihrer goldschimmernden Färbung von der Frau des Arbeiters eingesammelt und einem Zahnarzt vorgelegt. Durch eine Schmelzprobe stellte sich heraus, dass das Blech aus gediegenem Gold bestand...

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Goldblechkegel_von_Ezelsdorf-Buch

 

Der Goldkegelhut befindet sich als Kernstück der bronzezeitlichen Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg.

 

Zum Denkmals gibt es einen schönen Wanderweg von Oberferrieden bzw. Postbauer-Heng.

Mehr zum Goldhutweg (Wanderung und Bilder) findet Ihr unter den Wanderungen.