Site Overlay

Burg Egloffstein

Die Burg Egloffstein ist eine Spornburg auf dem Rabenstein, ca. 80 Meter über dem gleichnamigen Ort im Trubachtal in Oberfranken.

Die ehemalige hochmittelalterliche Burganlage geht auf das Geschlecht der Herren von Egloffstein auf das Jahr 1180 zurück (erste urkundliche Erwähnung). Die Burganlage selbst, wird erst 1358 erwähnt.

In den Jahren 1449/50, im Ersten Markgrafenkrieg, wurde die Burg erfolglos angegriffen, dabei aber schwer beschädigt. Trotz Wiederaufbau und Verstärkung, wurde die Burg im Landshuter Erbfolgekrieg 1504 von den Nürnbergern erobert und zum Teil niedergebrannt. Bereits 1525 wurde die erneut wieder aufgebaute Burg im Bauernkrieg erneut zerstört und danach nur teilweise wieder aufgebaut.

In den folgenden Jahrzehnten wurde die Burg immer wieder angegriffen und Teile zerstört. Es folgte Wiederaufbau und erneute Angriffe. Anfang des 18. Jahrhunderts (Spanischer Erbfolgekrieg) wurde die Burg ein letztes mal angegriffen.

Die Burg ist heute noch im Besitz der Freiherren von Egloffstein und beherbergt auch eine Ferienwohnung, die gemietet werden kann.

Die Burg ist Sonntags an ausgewählten Tagen zu besichtigen. Informationen dazu findet Ihr auf der Webseite der Burg.

In der Nähe befinden sich das Schloss Hundshaupten, die Ruine Wolfsberg und die Burg Thuisbrunn.

Anschrift

Burg Egloffstein
Rittergasse 80B
91349 Egloffstein

Telefon: +49 (0) 9197-8780
Fax: +49 (0) 9197-8780
mailto:info@burgegloffstein.de

Webseite: https://www.burg-egloffstein.de/

Schloss Unterleinleiter
Burgruine Rotenhan