• Bildrechte bei Franken-Tour.
Menü

Adresse suchen:

Die Ruine der ehemaligen, als Höhenburg, Burg Giechburg liegt südlich der Gemeine Scheßlitz im Bamberger Land.   Weitere Beschreibung fogt in kürze.   Anschrift und... 
mehr ›

Die Burg Zwernitz inkl. des Burgfrieds kann wärend der Öffnungszeit jederzeit besichtigt werden. Es werden keine Führung durch die Burg angeboten. Der steile Aufstieg auf den Burgfried... 
mehr ›

Oberhalb von Weißenburg, auf der mit 630 Metern höchsten Bergkuppe der südlichen Frankenalb, liegt die alte ansbachische Hohenzollernfestung Wülzburg. Ein eindrucksvolles und... 
mehr ›

Die Burg Wolfstein wird erstmals im Jahre 1120 urkundlich erwähnt und war der Stammsitz des Geschlechts der Wolfsteiner, deren letzter Nachkommen in der Gruft der Salzburger Kirche begraben... 
mehr ›

Südöstlich von Egolofstein, im herrlichen Trubbachtal, liegt die Ruine der ehemaligen Burg Wolfsberg direkt oberhalb des gleichnamigen Orts. Die Burg Wolfsberg wird sehr spät direkt... 
mehr ›

Im Wiesenttal auf dem Schloßberg der Gemeinde Waischenfeld, liegt die gleichnamige Ruine der ehemaligen Burg. 
mehr ›

Die Ruine der Burg Thann liegt in der Gemeine Burgthann, die ca. 15 km südöstlich von Nürnberg liegt. Die Burg selbst befindet sich auf einem Bergsporn oberhalb der Schwarzach. Die... 
mehr ›

Auf dem gleichnamigen Berg liegt die Festung Rothenberg oberhalb von Schnaittach. Der Grundstein für die heutige Festungsanlage wurde etwa um 1300 gelegt. Der böhmische König Karl IV... 
mehr ›

Die Burg Rabenstein liegt im idyllischen Ahorntal und beherbergt heute ein Hotel und ein kleines Museum, das besichtigt werden kann. Direkt bei der Burg befindet sich die Falknerei Burg Rabenstein. 
mehr ›

Oberhalb der Wiesent überragt die Ruine der Burg Rabeneck die Landschaft. Von der Burg aus, lässen sich das umliegende Wiesenttal und die Hügel überblicken. 
mehr ›

Die Plassenburg ist eine Höhenburg über der Stadt Kulmbach in Oberfranken. Sie gilt als eines der imposantesten und größten Renaissancebauwerke Deutschlands galt sie über... 
mehr ›

Bereits im Jahr 1050 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt. In der Zeit von 1050 bis 1571 machten alle 51 Oberhäupter des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation in... 
mehr ›

Die Burgruine Neideck liegt im Wiesenttal oberhalb der Ortschaft Streitberg in Sichtweite der Ruine Streitberg. Die Burg Neideck wurde erstmals 1312 urkundlich erwähnt. Die Burg... 
mehr ›

Die Festung Marienberg liegt oberhalb von Würzburg in Unterfranken. Sie liegt auf einer Bergzunge linksseitig des Mains ca. 100 Meter über dem Fluss. "Auf dem seit der späten... 
mehr ›

In der Markt Lichtenau, in der Nähe zu Ansbach, liegt die ehemalige Wehranlage der Nürnberger Burgherren, die Festung Lichtenau.   Über die Geschichte der Festung: "Die Festung... 
mehr ›

Auf dem Schloßberg, nördlich der Ortschaft Leienfels, liegt die Ruine der Burg Leienfels. Der Ort Leinefels liegt ca. 8 km östlich von Egloffstein. Von der Burg selbst sind nur noch... 
mehr ›

Das Schloss Greifenstein liegt in der Gemeinde Heiligenstadt in Oberfranken, in der Fränkischen Schweiz. Das Schloss ist seit 1691 in Besitz der Grafen von Stauffenberg. Bereits vor dieser Zeit... 
mehr ›

Auch die Burg Gaillenreuth befindet sich auf einem Berg oberhalb des Wiesenttales westlich der Ortschaft Gaillenreuth, der zur Stadt Ebermannstadt gehört. Die Burg wurde im Jahr 1122 urkundlich... 
mehr ›

Im Jahre 1056 wird der Name Coburg erstmals urkundlich erwähnt. Etwa 300 Jahre später wird die Burg systematisch zu einer Festung "Fränkische Krone" ausgebaut, wie die Burg mit Bastion... 
mehr ›